Datenschutzeinstellungen

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des Weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den "Cookie-Einstellungen".

Mit Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

von Mona-Sophie Bimmel am Montag, 20.05.2024 um 18:54

Wiesbaden: Alice Layer wieder vorne dabei

Alice Layher wurde in Wiesbaden im Einzel der Damen beste Deutsche. / © Julian Spilker

Auch die Voltigierer kamen am Pfingstwochenende in den Genuss eines ganz besonderen Erlebnisses. Genauer gesagt durften auch sie vor der besonderen Kulisse des Schloss Biebrich in Wiesbaden turnen. Dabei feierte Alice Layher in ihrer ersten Saison bei den Senioren den nächsten guten Erfolg auf internationalem Parkett.

Seit wenigen Wochen befindet sich die U21-Weltmeisterin des vergangenen Jahres im Training bei Bundestrainer Kai Vorberg. Um einfach noch gezielter trainieren zu können und um nahtlos an ihre Erfolge aus dem Nachwuchsbereich auch im Seniorenbereich anknüpfen zu können, ist sie mit ihrem Schimmelwallach Lambic van Strokappeleken nach Warendorf gezogen. An diesem Wochenende ging es also wieder in den Süden. Die beiden erwischten mit ihrer Longenführerin Helen Layher keinen ganz optimalen Auftakt. So zeigte sich der Schimmelwallach in der Technik noch sichtlich beeindruckt von der besonderen Kulisse. Einige Spannungsmomente führten auch bei Alice zu technischen Fehlern, was die Note an diesem Tag minderte. Mit 7,034 Zählern reihten sie sich auf Platz vier ein. Der Sieg ging hier an Kimberly Palmer mit Rosenstolz (7,755 Zähler). Neuer Tag, neues Glück hieß es dann für Alice Layher am Finaltag in der Kür und das Erfolgsteam konnte natürlich noch eine Schippe oben drauf legen. Trotz kleinerer Fehler schnappten sie sich mit guten 7,398 Zählern den dritten Platz hinter Kimberly Palmer (8,148 Zähler) und Kylynn Ghafouri (7,402 Zähler). Damit wurde Alice Layher im Einzel der Damen beste Deutsche.

 

Mona-Sophie Bimmel (Redaktionsleitung)

Absolventin des Master-Studiengangs Medien- und Kommunikationsmanagement, unsere Expertin für online und Social Media. Ihr Herz schlägt für Ausbildungs- und Turniersportthemen. Selbst bis zur Klasse S erfolgreich.

gleich gehts weiter...