Datenschutzeinstellungen

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des Weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den "Cookie-Einstellungen".

Mit Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

von Miriam Kasperlik am Freitag, 17.05.2024 um 19:36

Zeiskam: Startschuss für die Deutschen Meisterschaften der Pony-Fahrer

Anna Genkinger mit Bella Donna in der Dressur / © Herbert Rauser (Archiv)

Im Fahrsport sind die Blicke dieses Wochenende auf Zeiskam in der Pfalz gerichtet. Beim 66. Pfingstturnier gibt es neben dem Springsport auch hochklassigen Fahrsport zu sehen. Bundesweit ausgeschriebene Prüfungen in Dressur, Gelände und Kegelfahren bis zur Klasse S locken Fahrer aus ganz Deutschland über Pfingsten nach Zeiskam auf die 23 Hektar große Anlage des Reit- und Fahrverein. Highlight des Turniers ist die Deutsche Meisterschaft der Pony-Fahrer. Und diese startete für die Baden-Württembergische Pony-Einspänner-Fahrerin Anna Genkinger vielversprechend. Mit ihrer Stute Bella Donna belegte sie in der Dressur zum Start des Turniers Platz drei. „Mein Pony hat heute wirklich alles gegeben und trotz der Bodenbedingungen sehr für mich gekämpft. Es hätte nicht viel besser laufen können,“ erzählt Anna Genkinger zufrieden.

Daumen drücken heißt es allerdings in Sachen Wetter, wie Anna Genkinger weiter berichtet: „Wir waren schon öfter in Zeiskam, es ist immer ein sehr schönes Turnier. Das einzige Problem ist das Wetter. Die Bedingungen waren dementsprechend heute extrem schwer. Wir hoffen also hier alle auf besseres Wetter, der Veranstalter tut schon, was er kann.“

Trotz der erschwerten Bedingungen holte sich Edwin Kiefer aus Horb den sechsten Platz bei den Pony-Einspännern der Vater der Brauchle-Brüder Franz Brauchle Platz eins im Dressur-/Kegel-Fahr-Wettbewerb für Ein- und Zweispänner, also einer "Two in One" Prüfung.

Morgen geht es dann mit Dressurprüfungen weiter und abends wartet eine besonders spannende Kombination auf die Zuschauer: Ein Jump & Drive mit Springreitern und Zweispännern der Klasse S.

Auch sonst gibt es an diesem Wochenende ein abwechslungsreiches Programm. Am Jubiläumsabend am Sonntag feiert die Gemeinde 1250 Jahre Zeiskam, 100 Jahre Reiten in Zeiskam und 70 Jahre Reitverein Zeiskam. Um 19 Uhr starten die Feierlichkeiten mit der Showgruppe  „ECURIE DE LA CANTERA“ von Lioc Teutsch aus Frankreich. Im Anschluss stellt sich der Reitverein vor und zu guter Letzt kann der Abend bei einer Schlagerparty ausklingen.

Miriam Kasperlik (Redaktion)

Miriam Kasperlik hat in Stuttgart Journalismus studiert und im Anschluss eine Ausbildung im Bereich der Pferdewirtschaft und als Physiotherapeutin für Pferde und Hunde gemacht. Sie betreibt einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Pensionspferdehaltung in der Nähe von Karlsruhe. Dort gibt sie Reitunterricht für Schul- und Privatreiter. Auf den eigenen drei Pferden ist sie hauptsächlich im Dressursattel unterwegs, legt aber viel Wert auf Abwechslung im Training mit Halsringreiten oder Ausflügen ins Gelände. Sie schreibt am liebsten Reportagen mit den Schwerpunkten Gesundheit, Haltung und Training

gleich gehts weiter...