Datenschutzeinstellungen

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des Weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den "Cookie-Einstellungen".

Mit Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

von Stephan Bischoff am Freitag, 17.05.2024 um 14:52

FN äußert sich zu Sonderprüfauftrag

Information mit eher selektiven Inhalten

Hatte in einem internen Rundschreiben über die Vergabe des Sonderprüfauftrages informiert - FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach / © Bischoff

Am 15. Mai informierte der Generalsekretär der FN in einem internen Rundschreiben mit weitreichendem Verteiler unter anderem zum Sachstand des anlässlich der Verbandstagung in Dresden vielfach thematisierten Prüfauftrages zur aktuellen Finanzlage der FN. Unsere Redaktion nahm dieses Rundschreiben zum Anlass am 16.05. 2024 einige Nachfragen zu stellen, die uns heute Mittag dann auch schriftlich – zumindest teilweise – beantwortet wurden. Nachdem diese uns übermittelte Antwort eine halbe Stunde zuvor im Rahmen des Einfhrungstextes zu einem neuen „FN Aktuell“ öffentlich gemacht wurde. Auf unsere Frage, ob der formulierte Auftrag von der FN noch im Wortlaut bekannt gegeben werde, nun also die Antwort der FN:“ Wie Sie unserem soeben versandten FN-aktuell entnehmen konnten, wurde inzwischen ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsunternehmen damit betraut, ein Gutachten zu erstellen. Dabei geht es um folgende Fragen: Wurde das Controlling in der FN bislang ausreichend praktiziert? Welche Schwächen hatten die Kontrollmechanismen bislang? Wie können Kontrollmechanismen optimiert werden? Sind die bestehenden Prüfumfänge durch den Wirtschaftsprüfer ausreichend? Prüfung des Haushaltsplans 2024 auf Plausibilität? Wie steht es um die Zukunftsfähigkeit der FN-Finanzen?“

Auf unsere Frage, wann dürfen die Stakeholder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die breite Öffentlichkeit damit rechnen, dass die beauftragte Person/ das Unternehmen von der FN benannt wird? Erhielten wir die Antwort: „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir den Namen nicht nennen.“ Unsere Frage wie unabhängig der gewählte Prüfer sei, ob es Berührungspunkte um Thema Pferd gäbe oder ob erklärt werden könne, dass keinerlei Verbindung zu FN-Strukturen bestehen/bestanden haben, wurde nicht geantwortet. Abschließend hatten wir die FN um eine Selbsteinschätzung gebeten. In dem von der FN kommunizierten Interview vom 29.04. 2024, zur aktuellen finanziellen Situation mit FN-Präsident Hans-Joachim Erbel, hatte dieser auf die Frage wie mit der zu erwartenden Kritik umgegangen werden solle geantwortet, Zitat: „Für mich steht an erster Stelle, das Vertrauen unserer Mitglieder und Stakeholder zu erhalten oder zurückzugewinnen. […]“ Uns hatte nun interessiert, ob die FN die derzeit gewählten Maßnahmen und Handlungen sowie die Form der Kommunikation unter den Gesichtspunkten Transparenz und Vertrauensaufbau selbst als geeignet einschätzen würde? Auch diese Frage blieb leider unbeantwortet.

Warum aus der Frage, der mit dem Prüfauftrag betrauten Person/Unternehmen ein derartiges Mysterium gemacht wird, erschließt sich dann eventuell spätestens, wenn im Rahmen der noch zu planenden Sondersitzung des Verbandsrates das Sondergutachten und seine Ergebnisse vorgestellt werden. Spätestens dann werden alle Beteiligten wohl Farbe bekennen müssen.

Stephan Bischoff (Redaktionsleitung)

Redaktion Züchterforum, Pferdefotograf und Journalist, der sich auch vor unangenehmen Themen nicht scheut. Stets mit einem offenen Ohr für Züchter, Leser und Pferdefreunde.

gleich gehts weiter...