Logo
Sonntag, 10.02.2019

Vogel ist im Land gelandet


Marcel Wegfahrt hat das S-Springen von Nußloch gewonnen - es war aber vor allem das Turnier des Heimkehrers Richard Vogel. Der 22-jährige Jungprofi startete erstmals nach seiner Rückkehr vom Stall Beerbaum in Riesenbeck bei einem Turnier in Baden-Württemberg. Mit Lesson Peak, der  unter Philipp Weishaupt schon international erfolgreich war, wurde er knapp geschlagen Zweiter. Nur der Hesse Marcel Wegfahrt, früher Bereiter von Dietmar Gugler, stand auf der Schimmelstute Agropoint Cerna weiter vorne. Die Stute befindet sich im Besitz der Hirschberger Familie Ullrich. Am Vortag hatte Vogel mit dem zwölfjährigen Holsteiner schon lässig das Zwei-Sterne-M gewonnen.

Im Sattel von Lesson Peak will der gebürtige Oberschwabe, der nun wieder für Mannheim startet, in Baden-Württemberg zur Landesspitze aufschließen. In der nächsten Ausgabe des Reiterjournals Ende Februar ist ein ausführliches Portrait von Richard Vogel und seinen weiteren Zielen zu lesen (rok/Foto: Andy Bräuning).

Top