Logo
Donnerstag, 15.09.2016

Dieter Höfs gewinnt die Pony Dressur in Donaueschingen

Einen hervorragenden Start legte Dieter Höfs aus Weil der Stadt bei den Deutschen Meisterschaften der Ponyvierspänner im Schlosspark zu Donaueschingen im Dressurviereck hin. Als zweiter Starter erreichte er als Einziger der 21 Teilnehmer aus fünf Nationen ein Ergebnis unter 50 Punkten. Drei der Richter setzten ihn auf Rang eins, zwei auf Rang zwei, daraus resultierten 48,55 Punkten, die den Sieg im Viereck vor Tobias Bücker aus Weser-Ems (51,50 Punkte), Jacqueline Walter aus Nordrhein-Westfalen (53,03 Punkte) und Sven Kneifel aus Niedersachsen (53,21 Punkte bedeuteten.
Titelverteidiger Steffen Brauchle aus Lauchheim-Hülen musste nach Auslassen einer Volte abgeläutet werden, kassierte fünf Strafpunkte, verlor den Rhythmus und wurde mit unüblichen 60,10 Strafpunkten hinter Jan de Boer (Niederlande) und dem Hessen Thomas Köppen lediglich Siebter. Vier Gespanne wurden mit einer Strafpunktzahl von über 70, drei sogar mit einer Punktezahl von über 80 bewertet.

Top