Logo
Freitag, 05.08.2022

Die Startzeiten für das deutsche Dressur-Team stehen fest

Die deutschen Dressurpferde haben bei den Weltmeisterschaften in Herning alle erfolgreich den Vet-Check passiert. Elegant und einheitlich in dunkelblauen Anzügen gekleidet, präsentierte das deutsche Team die Pferde, die allesamt einen tollen Eindruck machten. Besonders Quantaz von Isabell Werth zeigte mit kleinen artistischen Einlagen, wie viel Energie in ihm steckt. Doch er muss sich noch etwas gedulden. Für den zwölfjährigen Quaterback-Nachkomme geht es erst am Sonntag ins Viereck.

Die Startzeiten für die deutschen Dressurreiter im Grand Prix stehen inzwischen fest:

Ingrid Klimke wird am Samstag, 6. August, 14.02 Uhr, als Erste mit ihrem Franziskus reiten.

Benjamin Werndl reitet mit Famoso ebenfalls am Samstag. Seine Startzeit ist 19.45 Uhr.

Isabell Werth und Quantaz sind am Sonntag, 7. August, 16.05 Uhr, dran.

Letzter Starter für das deutsche Team wird Frederic Wandres sein. Er reitet mit seinem 15-jährigen Duke of Britain am Sonntag, 19.45 Uhr, ins dänische Viereck ein.

(mj/Fotos: Lafrentz)

Top