Logo
Mittwoch, 21.08.2019

Luhmühlen: Die Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter steht an

Vom 29. August bis 1. September 2019 findet zum fünften Mal eine Europameisterschaft im Heideort Luhmühlen vor den Toren Hamburgs statt. Als Gastgeber darf Deutschland die doppelte Anzahl an Startern, also insgesamt zwölf Paare entsenden. Vier davon starten für die deutsche Mannschaft. Wer dies sein wird, muss spätestens nach der Verfassungsprüfung bekannt gegeben werden. Amtierende Europameisterin ist Ingrid Klimke, die vor zwei Jahren in Strzegom mit SAP Hale Bob OLD nach vielen Teammedaillen nach Einzel-Gold griff, Michael Jung wurde Zweiter.

Wie jede Vielseitigkeitsprüfung besteht die EM aus drei Teilprüfungen und beginnt mit dem öffentlichen Vet-Check. Das Niveau der EM entspricht einer Vier-Sterne-Prüfung CCI4*-S (entspricht bisherigem CCI3*). In der Dressur, die aufgrund der Teilnehmerzahl in zwei Hälften am Donnerstag und Freitag ausgetragen wird, wird die internationale Aufgabe FEI 2015 4* B geritten. Der Geländekurs als zweite Teilprüfung findet am Samstag statt. Der Kurs darf rund 6.000 Meter lang sein und mit 38 bis 40 einzelnen Sprüngen ausgestattet sein. Das Durchschnittstempo beträgt 570 Meter pro Minute. Im abschließenden Springen gilt es noch einmal elf bis zwölf Hindernisse mit maximal 15 Einzelsprüngen zu bewältigen.

Vergeben werden zwei Titel: Europameister in der Einzelwertung und in der Teamwertung, wobei ein Team aus mindestens drei und maximal vier Reitern besteht. Einzel-Europameister ist der Reiter mit der geringsten Minuspunktezahl nach den drei Teilprüfungen. Für die Vergabe der Teammedaillen werden die drei besten Endergebnisse der Teamreiter addiert. (PM)

      

EM-Programm der Vielseitigkeitsreiter im Überblick                                                                                               

  • Mittwoch, 28. August, 15 Uhr: Verfassungsprüfung
  • Donnerstag, 29. August, 10 Uhr: Dressur Teil 1
  • Freitag, 30. August, 10 Uhr: Dressur Teil 2
  • Samstag, 31. August, 10 Uhr: Gelände
  • Sonntag, 1. September, 11 Uhr: Springen
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Wir bleiben beim Paywall-Shutdown

Wie wichtig seriöser, unabhängiger Journalismus ist, ist den meisten in dieser Zeit bewusst geworden. Wir möchten, dass er frei zugänglich bleibt. Das geht dauerhaft jedoch nur, wenn uns möglichst viele Leser freiwillig unterstützen.

Leisten auch Sie einen kleinen Beitrag dafür und unterstützen Sie den frei zugänglichen Journalismus für alle.