Logo

In Heidenheim haben Dlugos und Bauhofer das Sagen

Beim Auftaktspringen hatte noch der erfahrene Edwin Schmuck mit seinem Alsonso nahe der Brenz die Nase vorn. Doch am gestrigen Tag gab es kein Vorbeikommen an Marc Bauhofer. Zum Doppelschlag holte der Springreiter im Punkte-S* von Heidenheim aus. Mit dem Chacco-Blue Nachkomme Chazino sprang für den Bad Saulgauer der Sieg heraus, der neunjährige Stallnachbar Calisko landete auf Platz zwei. Mithalten konnte da nur der Ehestettener Wolfgang Arnold. Seine Württemberger-Stute Camilla (Casall x Leicester), mit der Arnold schon vielfach Schleifen sammelte, wurde Dritter.

Mit dem hohen Niveau im Parcours konnte das Feld im benachbarten Viereck nicht ganz mithalten. Dominiert hat die S*-Dressur gestern Andrea Dlugos auf der Florencio I-Tochter Flair. Glatt 70 Prozent brachten die goldene Schleife. Dlugos hat im Moment drei S-Pferde, allesamt selbst in die schwere Klasse geführt, die zum Siegen fähig sind - das kann in dieser Saison noch spannend werden. Jessica Schneeberger und Pandora folgten Dlugos, vor Ina Casper und Leonardo G. (FA)

Fotos: D.Matthaes/ Marc Bauhofer mit Chazino

                            v.l.n.r. Dlugos, Schneeberger, Casper

Top