Logo
Freitag, 13.05.2022

Tübingen: Marie-Luise fliegt wieder

Foto: Julia Waldenmaier
Foto: Julia Waldenmaier

Zum Auftakt gab es im ersten Tübinger S*-Springen kein Vorbeikommen an Sönke Aldinger und seiner flinken Marie-Luise. Ohne Fehler und gewohnt schnell steuerte der Jungprofi die 13-jährige Oldenburger Tochter des Forsyth in 55.84 Sekunden über die Ziellinie. Nur einen Augenaufschlag trennte Aldinger vom Zweitplatzierten Markus Kölz, der mit Dornadello ebenfalls null blieb. Wie eng es an der Spitze zuging zeigten auch die weiteren Platzierten: Tim Hoster flog mit Carisma Can Fly auf Rang drei, vor Julian Stahl und Prinz Paolino auf Rang vier und Alina Hertwig mit Lucky auf Rang fünf. Sie alle trennte nicht einmal eine Sekunde vom Siegerpaar.

Das dürfte spannend werden dieses Wochenende in Tübingen! Insgesamt sechs S-Springen stehen auf dem Plan, die erste Etappe der Jugend-Serien Pony Master und Nürnberger Burg-Pokal sowie Qualifikationen zum Bundeschampionat. (akb)

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Optionen verwalten