Logo
Donnerstag, 04.08.2022

Reiter aus dem Land bei den „Special Olympics“

Reiterinnen und Reiter aus Baden-Württemberg gehörten jetzt bei den „Special Olympics“ in Mannheim zu den besten Sportlern mit geistigen und psychischen Einschränkungen. Ein Schwerpunkt im Land liegt hier bei der Reitsportgemeinschaft Ugenhof in Herbrechtingen in Ostwürttemberg.

Die Medaillensammlung, die die Reiterinnen und Reiter der RSG Ugenhof von den Landesspielen der Special Olympics in Mannheim mitgebracht haben, ist durchaus eindrucksvoll. Zehnmal Gold, achtmal Silber und fünfmal Bronze. „Sie haben das super gemacht“, sagte Cheftrainerin Beate Bengelmann über die Wettkämpfe in Mannheim. Sie lobte außerdem die sehr herzliche Organisation im Mannheimer Reiterverein durch Präsident Peter Hofmann und Chef-Reitlehrerin Anica Fröhling. Die Landesspiele, die unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Wilfried Kretschmann standen, trugen das Motto „Gemeinsam stark“.

Aus Baden-Württemberg waren am Start und erfolgreich:

Jaycen Schlesinger (Familie Hupperts- Schlesinger),  Lisa Preiß (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.),  Rümeysa Deli Chasan (Sport-Team Neuendettelsau), Charic Potsch (Sport-Team Neuendettelsau), Melanie Müller (Team Immenhof), Sandra Junginger  (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.), Angelina Potsch (Sport-Team Neuendettelsau), Alisa Hamzic (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.), Mandy Mattes (Sport-Team Neuendettelsau), Philipp Schauz (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.), Christian Stickel (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.), Alisa Hamzic (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.), Melanie Müller (Team Immenhof),  Mona Bengelmann (Ugenhof Girls), Karin Münch, Judith Bühringer (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.),  Cora Bengelmann (Reitsportgemeinschaft Ugenhof e. V.). Trainerin ist Beate Bengelmann von der RSG Ugenhof. (rok/Foto: Bengelmann)

Top