Logo
Sonntag, 21.08.2022

Ciara Schubert ist Jugend-Europameisterin

Insgesamt fünf Medaillen für die deutsche Equipe bei der Jugend-EM in Kisber/Ungarn

Drei dieser Medaillen gehen nach Baden-Württemberg. Souverän setzte sich Ciara Schubert aus Ketsch, die für den RV Reilingen startet, gegen die 17 weiteren Konkurrenten bei den Einspänner Pferden U25 durch. Nach jeweils zwei zweiten Plätzen in Dressur und Marathon behielten die junge Fahrerin und ihr Pferd Energy in ihrer bisherigen Wackel-Disziplin, dem Kegelfahren, einen kühlen Kopf und leistete sich lediglich 0,55 Zeitfehler. Mit dieser sehr guten Leistung fuhr sie zu Gold.

Die zweite baden-württembergische Medaille geht an Max Andrew aus Schriesheim. Er fährt mit seinem Welsh-A-Gespann bei den Pony-Zweispännern Junioren zu Silber. Sowohl in der Dressur als auch im Kegelfahren belegte Andrew Rang zwei. Lediglich im Gelände griffen seine Ponys zunächst nicht so an, wie der junge Fahrer sich das gewünscht hätte. Letztendlich hieß es Platz drei.

Der dritte Baden-Württemberger, Philipp Stolzenberger, leistete sich heute im Parcours zwei Abwürfe und rutschte somit aus den Medaillenrängen der Einzel-Medaillen. Nichtsdestotrotz ist sein fünfter Rang beachtlich, denn er startete das erste Mal bei den Einspänner Pony Junioren, der mit 25 Teilnehmern am stärksten besetzen Klasse. Ganz ohne Edelmetall tritt Stolzenberger allerdings nicht die Heimreise an: Er durfte sich über Team-Silber freuen!

Ebenfalls Europameisterin darf sich Lisa Tischer aus Hessen nennen, sie fährt mit ihrem Pony auf den Goldrang der Einspänner Pony U25. Die vierte deutsche Medaille erreichte Lea Schröder bei den Zweispänner Junioren. Sie gewann Bronze. (ls)

In Ausgabe 10 des Reiterjournals werden wir ausführlich über die Titelkämpfe in Kisber berichten!

Top