Logo
Freitag, 24.12.2021

Santo Dottore jetzt bei Antonia Roth

Die baden-württembergische Pony-Europameisterin Antonia Roth ist für den Übergang zu den Großpferden und der Altersklasse der Junioren gewappnet. Die Familie Roth ist nun im Besitz des Oldenburger Hengstes Santo Dottore.

Der zehnjährige Sir Donnerhall-Sohn hat seine Box im Oberbiegelhof bei Bad Rappenau bereits seit einigen Tagen bezogen; dort trainiert das junge Dressurtalent seit einiger Zeit.

„Die ersten Trainings klappen sehr gut“, bestätigte Dorothea Roth, die Mutter der jungen Championatsreiterin.

Der bildhübsche gekörte Santo Dottore, der bislang im Besitz von Friedhelm Henning aus Oberderdingen stand, war schon als junges Pferd Siegerhengst in Oldenburg und später hochplatziert beim Bundeschampionat und Weltmeisterschaften junger Pferde. Katrin Burger hat den Rappen bis zum Grand Prix gefördert.

In seinem Sattel will die 16-jährige Stuttgarterin Antonia Roth an ihre Leistungen im Pony-Viereck anknüpfen. Sie wird weiterhin vom hessischen Landestrainer Heinz Scholten trainiert. Die Erfolgsponys, darunter auch der frühere Bundeschampion Daily Pleasure, werden von der Antonias jüngerer Schwester Franziska weitergeritten (rok).

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen