Logo
Montag, 05.04.2021

Erneute Absage der Gespannfahrer-Ausfahrt am 1. Mai

Enttäuschende Nachrichten für die Freunde der Gespannfahrer-Ausfahrt am 1. Mai. Zum zweiten Mal in Folge muss die traditionelle grenzüberschreitende Veranstaltung abgesagt werden. Es wäre der 50. Geburtstag des Veranstaltung gewesen. Einen neuen Anlauf haben die Organisatoren für 2022 angekündigt.

Aber nachdem das Coronavirus nach wie vor eine Bedrohung der Menschen darstellt und die Inzidenzzahlen sowohl in Deutschland wie auch in Frankreich immer nach oben gehen, haben sich die Verantwortlichen im badischen und elsässischen Organisationskomittee entschlossen die Ausfahrt am 1. Mai auch in diesem Jahr nicht durchzuführen.

Bürgermeister Jaques Baur aus dem elsässischen Blaesheim als Mitglied des elsässischen Organisationskomittees und Martin Frenk, Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Südbaden kamen deshalb überein, dass die Sicherheit und die Gesundheit der Gespannfahrer wie auch der an der Ausfahrt regelmäßig teilnehmenden Gästen über der jahrzehntelangen Tradition stehen muss.

Und so hoffen Elsässer und Badener, dass das Virus schnellstmöglich besiegt werden kann, damit die grenzüberschreitende Pferdefreundschaft nicht nur „auf dem Papier“, sondern endlich auch wieder von Mensch zu Mensch gelebt werden kann.

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen