Logo
Dienstag, 30.03.2021

Altensteig zum Zweiten: Jung siegt weiter

Auch am zweiten Turniertag der Vielseitigkeitsserie JuRaKo 2021 erwarteten die Teilnehmer beste Bedingungen in Altensteig. Belohnt wurde der Optimismus und die, trotz der aktuell schwierigen Situation, nie nachlassende Tatkraft von Turnierleiter Rüdiger Rau auch an Tag zwei mit bestem Frühlingswetter. In der Geländepferdeprüfung Klasse A* mit Qualifikation zum Bundeschampionat setzte sich erneut Michael Jung an die Spitze des Feldes. Der blitzsaubere Ritt auf seinem, mit einer herausragenden Galoppade ausgestatteten, Iren Storm wurde mit einer 9,7 bewertet. Den geschichtsträchtigen Namenszusatz La Biosthetique trägt Jungs zweites Pferde Gentle, ebenfalls ein Ire, der sich mit einer Wertnote von 9,0 auf Platz zwei positionierte. Rang drei in dieser Prüfung ging an Laura Schmager mit Jaguar´s Loony High Performer (8,2). Weiter ging es auf der Altensteiger Reitanlage am Trögelsbach mit einer Geländepferdeprüfung der Klasse L, ebenfalls einer Quali für das Bundeschampionat. Auch hier führte kein Weg an Reitmeister Jung vorbei: Mit einer Wertnote von 9,2 entschied er die Prüfung im Sattel von Fred für sich. Platz zwei ging mit Pietro Grandis auf Fredy de Beauvallon und einer Note von 8,5 ebenfalls nach Altheim. Bestens starteten auch Merle Hoffmann und Nachwuchspferd Penny Lane in die Saison - die Beiden sicherten sich mit einer Wertnote von 8,3 den starken dritten Platz. Den Abschluss zweier perfekter Turniertage bildete ein Stil-Geländeritt der Klasse L und erneut hieß einer der Sieger Michael Jung, wobei dieser etwas wiederholte, was selbst für ihn eine Besonderheit ist. Nachdem Jung im vergangenen Jahr bereits mit Fred die glatte 10,0 erreichen konnte, gelang ihm dies nun um Sattel von Kilcandra Ocean Power erneut. Platz zwei in Abteilung eins ging an Josephine Schnaufer- Völkel und Cinnamon Red (8,8), gefolgt von Pietro Grandis und der flinken Schimmelstute Go for S (8,5). In der zweiten Abteilung hatte ebenfalls keine Unbekannte die Nase vorn und das gleich doppelt: Sonja Kirn galoppierte mit ihren Stuten Carla Bruni (9,0) und Dorotheentals Canela (8,7) auf die Plätze eins und zwei. Ebenfalls auf dem zweiten Platz positionierte sich einmal mehr Jung-Bereiter Pietro Grandis, diesmal mit dem achtjährigen Fortune. Wer Fotos vom ersten Vielseitigkeitsturnier der Saison im Ländle sehen möchte, findet diese im Photoshop auf unserer Homepage und auch bewegte Bilder gibt es zu sehen. Mit einem Kamerateam war Sportjournalistin Inken Pallas vom SWR zu Gast in Altensteig. Der Beitrag wird am Samstagabend zwischen 19.30 Uhr und 20 Uhr gesendet. (wentsch) 

Foto:Doris Matthaes/Storm-Michael Jung

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen