Logo
Mittwoch, 01.09.2021

AD: Pferde scheren - ja oder nein?

Warum werden Pferde geschoren?

Die Regulierung der Körpertemperatur erfolgt bei Pferden über die Blutgefäße. Bei Anstrengung und/oder Hitze wird durch die Erhöhung der Herzfrequenz und der Erweiterung der Blutgefäße mehr Blut an die Körperoberfläche geführt, um die Kerntemperatur des Pferdes zu senken. Bei dickem Fell ist diese Art des Temperaturausgleiches nicht so gut möglich, daher steigt während der Bewegung die Herzfrequenz des Tieres höher und es dauert länger, bis sie nach dem Training wieder sinkt. Durch Scheren kann dieser Prozess unterstützt werden und das Pferd ist leistungsfähiger.

Checkliste: Ist es sinnvoll mein Pferd zu Scheren?

Wenn die folgenden Fragen mit „ja“ beantwortet werden, kann es von Vorteil sein das Pferd zu scheren:

  • Schwitzt mein Pferd schnell bei Bewegung?
  • Braucht es länger als 20 Minuten um zu trocknen?
  • Wird mein Pferd schnell müde, selbst bei leichter Auslastung?
  • Schwitzt mein Pferd im Stall?
  • Ist mein Pferd alt oder leidet unter einer Stoffwechselerkrankung, z.B. Cushing, und fällt der Fellwechsel dadurch schwer?

Auswahl der Schermaschine

Ist die Entscheidung getroffen das Pferd zu scheren, kommt es auf die passende Schermaschine an. WAHL Professional bietet eine Bandbreite an Trimmern und Schermaschinen für Pferde. Egal ob Teil- oder Vollschur, Pferd oder Pony, für Hobby- oder Profianwender. Die zuverlässigen Maschinen kombinieren den neusten Stand der Technik mit nutzerfreundlicher Handhabung.

Trimmer sind ideal für Details an Kopf und Beinen oder auch Schermuster. Auch zur Gesundheitspflege sind sie geeignet, z.B. um das Fell um kleine Verletzungen zu kürzen oder im Falle von Hautkrankheiten Luft an die betroffenen Stellen zu lassen. Sie sind leiser, leichter, kleiner und wendiger als große Schermaschinen.

Die größeren Maschinen sind für Teil- und Vollschuren geeignet, sie sind leistungsstärker und haben robustere, größere Schneidsätze als die Trimmer. Dadurch kann man effizient auch größere Flächen scheren.

Drei Tipps, damit die Schur zum Erfolg wird:

  1. Pferd wenn möglich waschen, zumindest aber gründlich putzen.
  2. Außen- und Stall Temperatur beachten und bei großflächigen Schuren gegebenenfalls Decken zur Hand haben.
  3. Vor, nach und alle 5-10 Minuten während der Schur sollten die Schneidsätze geölt werden. Das schützt Maschine und Schneidsatz!

Mehr Informationen finden Sie hier:

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen