Logo
Sonntag, 18.10.2020

Kirn und Etzel meistern Gelände in Le Lion d´Angers

"Ich bin total zufrieden. Zweimal musste ich den Plan ändern, aber Canela hat es super gemacht und war auch am Ende der langen Strecke noch fit," freute sich Sonja Kirn nach ihrem Geländeritt bei der Weltmeisterschaft der jungen Vielseitigkeitspferde in Le Lion d´Angers. Kein Wunder, konnten die Beiden mit einer souveränen Runde ohne Hindernisfehler und mit nur wenigen Zeitfehlern ganze 14 Plätze gut machen und gehen nun von Rang 17 aus ins Springen. In Führung bei den Siebenjährigen liegt nach wie vor Sophie Leube mit Sweetwaters Ziethen. Bestens lief es im Gelände auch für Felix Etzel: Für ihn und den sechsjährigen Promising Pete ging es dank einer fehlerfreien Runde innerhalb der Zeit um zwei Plätze auf Position sechs nach vorn. Damit ist eine Medaille durchaus in Sichtweite. Das Feld in dieser Altersklasse führt MHS Brown Jack unter Tom McEwen an, gefolgt von Ingrid Klimke und Cascamara. (wentsch)

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.