Logo
Freitag, 22.05.2020

Katrin Burger in Topform zurück

Das Training in der Corona-Pause, an dem ja auch die Reiterjournal-Leser teilhaben, war offenbar das Richtige: Katrin Burger und ihre Schülerin Ann-Kathrin Lachemann sind in Hessen in Topform zurückgekehrt ins Dressurviereck.

Auf der elfjährigen Stute Feline siegte Ann-Kathrin Lachemann in zwei S-Dressuren des Dressurfestivals in Wartenberg-Angersbach im Vogelsbergkreis. Damit gehört die junge Berufsreiterin dieses Jahr zu den stärksten Jungen Reitern des Landes.

Katrin Burger kann ein geglücktes Comeback ihres mittlerweile 17-jährigen Rappwallachs Salazar feiern. Der langbeinige Schwarze wurde in der ersten Drei-Sterne-Prüfung des Turniers mit über 71 Prozent der Punkte Zweiter hinter Olympiareiterin Dorothee Schneider und Don Cismo. Salazar hatte wegen einer Verletzung lange pausieren müssen.

Besonders freute sich die Ausbilderin vom Erdbeerhof auch über einen sechsten Platz im Sattel des jetzt neunjährigen Oldenburger Hengstes Santo Dottore. Der gekörte Hengst ist nach Erfolgen bei Bundeschampionaten und Jungpferde-Weltmeisterschaften jetzt im Drei-Sterne-Bereich angekommen. Mit über 69 Prozent der Punkte wurde er Sechster. In Hessen finden an diesem Wochenende erste Turniere nach der Corona-Pause statt; in Baden-Württemberg sind erst nur Trainingstage erlaubt.  (rok/Foto von Santo Dottore): Matthaes

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen