Logo
Mittwoch, 16.09.2020

Isabell Werth: Die Weltmeisterin kommt nach Reutlingen

Foto: Lafrentz
Foto: Lafrentz

Mit insgesamt neun Prüfungen der Klasse S - darunter das Finale des iWest Dressur Cups sowie der Amateurserie "The fourties" - gelten die Reutlinger Dressurtage vom 9. bis 11. Oktober als Turnierhöhepunkt im Herbst 2020 in Baden-Württemberg. Hochkarätige Starterfelder lockten dazu schon 2019 zahlreiche Reitsport-Fans in die Region Neckar-Alb. Unter anderem Mannschaftseuropameisterin Dorothee Schneider war damals mit von der Partie. In diesem Jahr können die Veranstalter um das Führungsduo Gotthilf Riexinger und Friedel Roschmann nun erneut Prominenz ankündigen. Denn mit Isabell Werth wird die amtierende Welt- und Europameisterin nach Reutlingen kommen.  "Das ist natürlich etwas besonderes und eine Ehre für uns", so Riexinger, der seit Jahren freundschaftlich mit der sechsfachen Olympiasiegerin verbunden ist. Zwei  bis vier Pferde wird die Nummer eins der aktuellen Dressur-Weltrangliste aus Rheinberg mitbringen. Werths einziger Start in Süddeutschland für die restliche Saison.

Einige Zuschauer dürfen die Ritte von Werth und weiteren namhaften Dressurreitern, wenn auch in begrenzter Zahl, live vor Ort verfolgen. Der Eintritt ist dabei frei. "Das Thema Sicherheit, Vorsorge und Pandemie-Eingrenzung werden wir bei den Dressurtagen ernst nehmen", verspricht Riexinger weiter. So können die Dressurtage von Reutlingen ganz sorglos vonstatten gehen. (FA)

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen