Logo
Samstag, 04.07.2020

Hans Staub staubt Sieg ab

In der Dressurprüfung Kl. S* an dem ersten von zwei Turnierwochenenden in Schopfheim gab es keinen Zweifel am Sieg: Der ging ohne Wenn und Aber and en Schweizer Hans Staub mit seinem neunjährigen Oldenburger Wallach Lionel. Der Rappe, der väterlicherseits vom einstigen Siegerhengst der dänischen Körung L'Espoir abstammt und müttlerlicherseits auf Rotspon zurückgeht, zeigte mit dem dreifachen Schweizer Meister und Olympiareiter, der für den RFV Schomburg-Amtzell reitet, eine durchgängig harmonische Prüfung, die mit 72,937 Prozent honoriert wurde. Platz zwei ging an Marc Torsten Gerhardt aus Buggingen und den ebenso neunjährigen Fürst Romancier-Sohn Fürst Falkland (69,325 Prozent). Julia Schneider und der 13-jährige Württemberger Wallach Rockingham aus der Zucht von Boris Gruber nahmen den dritten Platz mit 68,452 Prozent ein.

Kommendes Wochenende stehen dann in Schopfheim Springprüfungen mit Bundeschampionats-Qualifikationen auf dem Programm. (mos)

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.