Logo
Sonntag, 28.06.2020

Guter Abschluss für Antonia Roth im ungarischen Mariakalnok

Foto: D. Matthaes
Foto: D. Matthaes

Nach Platz sechs in der Mannschaftsaufgabe am Freitag steigerte sich Antonia Roth im Sattel ihres Daily Pleasure an den Folgetagen nochmals deutlich. In der Einzelaufgabe steuerte Roth den neunjährigen Fuchshengst auf Rang vier mit 73,216%. Ebenfalls Platz vier gab es am Finaltag in der abschließenden Kür. Nach einer starken Galopptour vergaben die Richter für die Vorstellung der 14-jährigen Stuttgarterin und dem EM erprobten Daily Pleasure starke 76,225%. Roth nahm damit den vierten Platz hinter ihren deutschen Team-Kolleginnen Lucie-Anouk Baumgürtel, Shona Benner und Rose Oatley ein. (akb)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz