Logo
Samstag, 29.08.2020

Breidenbach und Schneider greifen nach Gold

Während in der Dressur heute schon zwei Entscheidungen bei den Württembergischen Meisterschaften in Weilheim/Teck gefallen sind - mit den Ponys und im U16 Championat - hatten die U25-Reiter und die Reiter heute erst ihre erste Wertungsprüfung.

Bei den U25-Kandidaten hält derzeit Julia Schneider die Goldmedaille in den Händen. Doch noch ist nichts gesichert. Mit dem Württemberger Wallach Rockingham v. Rockwell/Don Juan aus der Zucht von Boris Gruber ritt Schneider zu 69,781 Prozent und der Führung. Julia Bögner und Raven halten mit 68,684 Prozent den Anschluss. Dritter ist derzeit Marcel Wolf mit Fabiano A (68,246 Prozent). Die Prozente spielen morgen jedoch keine Rolle - die Plätze werden in Punkte umgerechnet und so wird es noch interessanter.

Wenn nichts schief geht, geht bei den Reitern hingegen kein Weg an Vera Breidenbach vorbei. Ihr 18-jähriger Titan ist besser denn je und ließ heute keine Zweifel an seinem Titelanspruch aufkommen. Vera Breidenbach ritt den Trakehner Wallach souverän zu 71,789 Prozent. Da konnte die Konkurrenz nicht mithalten. Bärbel Eppinger und ihr Württemberger Wallach Roy aus der Zucht von Brigitte Kaiser wurde mit 69,472 Prozent Zweiter. Knapp dahinter: Christine Eberbach mit der Württemberger Stute Dywah aus der Zucht von Wolfgang Mayerföls (69,350 Prozent). Wenn Titan nicht aus der Rolle fällt, dürfte Gold weg sein - aber dahinter wird es sehr, sehr spannend und auch Stefanie Lempart und Visavis Chocolat ist dicht dran an den Medaillen. (mos)

Foto: Doma/o.r.Vera Breidenbach-Titan

u.Mitte-Julia Schneider-Rockingham

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen