Logo
Dienstag, 21.01.2020

Baden Classics: Top-Sport auch mit zwei Sternen

Als sich die Strukturen innerhalb der Südwestbank im vergangenen Jahr veränderten und die mittelständische Regionalbank gleichzeitig als Hauptsponsor bei den Baden Classics ausstieg, stand das Turnierleiter-Trio um Gotthilf Riexinger, Reinhard Schill und Thomas Kohler vor einem Problem. Daraus wurde bei der heutigen Pressekonferenz kein großer Hehl gemacht: "Natürlich kamen wir im ersten Moment in Bredouille. Diese Lücke muss erstmal wieder gefüllt werden", kommentierte Riexinger. Doch eine Lösung war schnell gefunden, ein neues Sponsorensystem sichert die Zukunft des Turniers. Und dennoch werden bei der 13. Auflage des internationalen Turniers in der nächsten Woche kleinere Brötchen gebacken. Aus drei wurden zwei Sterne - vorübergehend: "Sie können sich darauf verlassen, dass wir 2021 in der Baden Arena wieder auf Drei-Sterne-Kurs sind", sicherte der Reutlinger Turniermacher und internationale Dressurrichter zu.

Am Programm hat sich durch den Stern-Verlust genau so wenig geändert wie am gut besetzten Teilnehmerfeld. Wenn es vom 30. Januar bis zum 2. Februar in der Ortenau um Weltranglistenpunkte geht, sind neben Olympiasieger Michael Jung, Nationenpreisreiter Hans-Dieter Dreher und Landesmeisterin Tina Deuerer auch der Niederländer Jeroen Dubbeldam, Medaillensammler Pius Schwizer sowie Erfolgs-Amazone Janika Sprunger mit von der Partie. Für die Teilnehmer sei besonders die Infrastruktor vor Ort ideal, erklärte Stilist und Stammgast Edwin Smits: "Die Bedingungen hier würden auch ein Vier- oder Fünf-Sterne-Turnier möglich machen."

Traditionell sorgt Mitorganisatorin Kathrin Massé dafür, dass auch die Voltigier in Offenburg wieder ihren festen Platz im Programm haben. Die Weltcup-Tour der Akrobaten zu Pferd fällt in dieser Saison jedoch ganz flach. Die Turnierveranstalter in West-Europa und die FEI waren sich über die Bedingungen nicht einig geworden. Mit einer internationalen Gruppen-Voltigierprüfung heißt es deshalb bei den Classics back to the roots.

Zum aktuellen Zeitplan und Ticketvorverkauf gelangen Sie hier. (FA)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz