Logo
Sonntag, 11.08.2019

Widmaier und Groß dominieren in Heimsheim

Bestens lief es in Heimsheim für den Leonberger Springprofi Jörg Widmaier: Im S*-Springen sicherte er sich im Sattel von Casira, mit einem Vorsprung von knapp fünf Sekunden auf den Zweitplatzierten Tobias Sawatzki mit Balouson, den Sieg. Platz drei in dieser Prüfung ging an Martin Kurz und Collin. Auch im Großen Preis, einer S*-Prüfung mit Siegerrunde, lieferten Widmaier und Casira ab, mussten sich allerdings dem Vereinskollegen Andreas Groß geschlagen geben, der mit Nininjo etwas schneller ins Ziel galoppierte. Andreas Wittlinger und der, aus der Landeszucht stammende Grafenstolz-Nachkomme Graf Gargie, positionierten sich auf Rang drei. (wentsch)

Top