Logo
Dienstag, 08.10.2019

Schon wieder Neues aus Möhringen

Auf der Reitanlage Körschmühle in Stuttgart-Möhringen wird es wenigstens nicht langweilig. Es gibt wieder Ausbilder-Neuigkeiten. Als nächstes werden die Schüler und Kunden von Pferdewirtschaftsmeister und Grand Prix-Richter Jörg Beerhenke auf der Körschmühle ihre Boxen beziehen, auch so lange Württemberg-Regionaltrainer Holger Schulze noch vor Ort ist. "Aber es wird zwischen dem Verein und mir keine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit geben, zumindest ist daran in einem ersten Schritt nicht gedacht", erklärte Jörg Beerhenke. Er werde dort, aber auch bei seinen Schülern außerhalb der Landeshauptstadt - wie der iWest-Finalistin Nicole Isser - als freier Ausbilder zur Verfügung stehen.

Seit dem Weggang von Ralf Müller, dem Schwiegersohn des Körschmühle-Besitzers Manfred Hölzel, und seiner Trainingspartnerin Stefanie Lempart geben sich die Ausbilder in Möhringen die Klinke in die Hand. Trotz der zumindest aufs Erste nur losen Verbindung zum ansässigen Reiterverein, freut sich Jörg Beerhenke auf den neuen Wirkungsort. "Für mich schließt sich ein Kreis", sagt er. Als Bub, in Stuttgart aufgewachsen, hat Beerhenke bei Manfred Hölzel das Reiten begonnen. Sein späterer Lehrmeister Bernhard Goldschmidt ist sogar bei Hölzel in die Lehre gegangen (rok). 

Top