Logo
Montag, 25.11.2019

Oldenburgs Siegerhengst kommt aus dem Ländle!

Am Wochenende wurde in Vechta gekört: Der Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes (OL) und der Springpferdezuchtverband Oldenburg-International e.V. (OS) lobten ihre frisch gekörten Hengste aus. Zum strahlenden Siegerhengst (OL) wurde ein Bon Coeur/De Niro-Sohn, ausgestellt von Heinrich Gießelmann, ernannt. Züchterin des bewegungsstarken Fuchshengstes ist Sigrid Schmidt aus Villingen-Schwenningen! Der Bon Coeur-Sohn bestach mit seinem immer aktiv arbeitenden Hinterbein und seiner tollen Ausstrahlung. Im Rahmen des Oldenburger Hengstmarktes avancierte er zur gefeierten Preisspitze und wechselte für 660.000 Euro ins Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen. Aus der Zucht von Sigrid Schmidt sind schon einige Erfolgspferde hervorgegangen, unter anderem der gekörte So what a feeling OLD v. Sandro Hit/Ex Libris.

Zum Hauptprämienhengst Dressur wurde der Newcomer Follwo Him’s Schönweide v. Follow Me ernannt. Der in gemeinschaftlichen Besitz der Hengststation Renè Tebbel und Andrian Gasser stehende Rappe stammt ebenfalls aus Baden-Württemberg: Jürgen Fetzer (Zimmern) hat ihn gezogen.

 

Foto: Oldenburger Siegerhengst 2019 v. Bon Coeur - De Niro mit Züchterin Sigrid Schmidt und ihrem Partner (links) sowie Jan-Dirk Gießelmann, Sohn des Ausstellers und internationaler Dressurreiter. (gr. Feldhaus)

Top