Logo
Sonntag, 15.09.2019

Langenhagen – Comeback für fischerTakinou und fischerRocana

Beim Vielseitigkeitsturnier in Langenhagen-Twenge brachten Michael Jung und sein Bereiter Pietro Grandis, neben den aktuellen Pferden Star Connection, Lennox, Creevagh Cooley und Kilcandra Ocean Power, nach langer Pause auch fischerTakinou und fischerRocana an den Start. „Beide Pferde haben viel Zeit bekommen wieder komplett fit zu werden und durften jetzt erstmalig wieder Turnierluft schnuppern," so Jung. Ein gelungenes Comeback, denn, obwohl sie es im Gelände ruhig angehen ließen, positionierte sich Jung mit fischerRocana im CCI3*-S auf Platz sieben. Mit der irischen Stute Creevagh Cooley reihte sich der Altheimer auf Rang neun ein, Star Connection beendete die Prüfung mit zwei Abwürfen im Parcours auf Platz 17. Felix Etzel wurde im Sattel von Stalliwa Zwölfter, den Sieg sicherte sich Dirk Schrade im Sattel von Dajara. Auch Finja Timm war in Langenhagen auf Dreisterne-Niveau unterwegs, sie landete mit Cox Orange auf Platz 16. Jungs Bereiter Grandis zog fischerTakinou, wie bereits angekündigt, vor dem Gelände zurück und auch für Lennox waren nur Trainingsrunden in Viereck und Parcours angesagt. (wentsch)

Top