Logo
Dienstag, 13.08.2019

Horse Classics: Die Ostalb lädt zum Spring-Spektakel

Dass die Familie Walter um Profi-Ausbilder Mario Walter auf der Ostalb mit den Horse Classics eines der besten Springturniere im Land veranstaltet, das hat sich längst rumgesprochen. Auch in diesem Jahr ist der Turnierklassiker in Ellwangen-Killingen geprägt von Rekord-Nennzahlen. Am morgigen Tag bilden die Nachwuchspferde bereits in Prüfungen bis zur Klasse M den Auftakt, bevor am Freitag und Sonntag schwere Springen auf Zwei Sterne-Niveau anstehen. Seit Jahren ausgetragen wird in Killingen auch die beliebte Amazonen-Tour - über 100 Damen aus der ganzen Republik  haben dazu ihr Kommen zugesagt. Erneut stationieren auch die vierjährigen Hoffnungsträger mit einer Qualifikations-Etappe der PSA-Tour auf der Ostalb. Und auch das Rahmenprogramm geht wieder Mal über das Gewöhnliche hinaus - wie man das bei den Horse Classics nun mal gewohnt ist: Neben der Verleihung des Goldenen Reitabzeichens an Julius Ehinger und der Verabschiedung von Walters langjährigem Spitzenpferd Lancerto gelten der Reittriathlon "Ride-Shoot-Drive" und ein Barrierespringen als Höhepunkte. Und auch das Hindernisfahren bleibt an gleich zwei Tagen fester Bestandteil des Turniers. Als Premiere gilt zudem der Ehrenpreis beim großen Finalspringen: Der Sieger fährt als Besitzer einer nagelneuen Traktors nach Hause. (FA)

Foto: (D. Matthaes) Seriensieger Lancerto sagt "Goodbye"! Emotionen vorprogrammiert ...

Top