Logo
Samstag, 16.11.2019

Hansi knockt die Schweiz aus

Ein breit grinsender Hans-Dieter Dreher verließ am späten Samstagabend die Reitertribüne, kein Wunder, war doch nach dem letzten Starter Ben Maher klar, dass der Eimeldinger das Springen über 1,55 m für sich entschieden hatte. Mit Prinz war Dreher bereits im ersten Umlauf Null und lieferte auch in der Siegerrunde in 37,86 Sekunden fehlerfrei ab. Eine Zeit, die neben Ben Maher auch Scott Brash knackte, bei beiden fiel jedoch eine Stange. Auf Dreher folgte dann die von den Fans bejubelte Schweizer Fraktion: Steve Guerdat wurde im Sattel von Victorio des Frotards in 38,2 Sekunden Zweiter. Pius Schwizer reihte sich mit Cas und 38,38 Sekunden knapp dahinter ein. (wentsch)

Foto: Hans-Dieter Dreher und Prinz (TomsPic)
Top