Logo
Samstag, 12.10.2019

Böblingen: 100 Punkte für Romy Gronau

Foto: D. Matthaes
Foto: D. Matthaes

Der Nürnberger Burg Pokal der Springjunioren machte in Böblingen ein letztes Mal Halt vor dem Finale bei den Stuttgart German Masters. Im eher durchwachsenen Feld der siebten Qualifikation siegte Romy Gronau mit Charming Adlantus. Für die Vorstellung mit dem elfjährigen Hannoveraner Nachkommen des Charming Boy erhielt die Rheinauerin vom Richter-Trio Holger Martin, Helmut Hartmann und Claudia Widera eine starke 8,4. Gronau ging bereits als Führende des Rankings in die letzte Etappe. Bereits in Sexau war die Schülerin von Alexander Schill mit dem großen braunen Wallach siegreich gewesen, mit dem sie seit über zwei Jahren eine Einheit bildet. „Wenn er und ich zusammen als Team arbeiten, klappt es immer super. Er hat mir heute auch ein super Gefühl gegeben. Ich hoffe das kann ich im Finale auch abrufen.“ schwärmte die Siegerin im Anschluss.

Foto: D. Matthaes
Foto: D. Matthaes

Mit 8,3 dicht auf den Fersen war Gronau der einzige männliche Starter des Feldes Thierri Wagner. Es war erst das 4. M-Springen für den 13-jährigen Schüler von Uwe Carstensen und FBW Celeste Chocolate (Z.: Karl Ederle). Für das Finale reicht das gute Ergebnis von Böblingen leider nicht. „Da hab‘ ich zu spät angefangen mitzureiten. Aber ich hab‘ ja noch Zeit.“ schmunzelte Wagner im Anschluss. Dritte wurde die Pfullingerin Jana Erkner mit der achtjährigen DSP-Stute Serafin und 8,2, vor den beiden Viertplatzierten Elena Wolff aus Herbertingen und Anastasia Wetzstein aus Gültstein. Wetzstein, die bei Mogheeth Alshehab trainiert, geht als Zweite des Rankings in die Schleyer-Halle. Mit der erst achtjährigen KWPN-Stute Galita O, die sie erst wenige Male unter dem Sattel hatte, wollte sie ein zweites Pferd für das Finale qualifizieren. Vorjahressiegerin Victoria Hoffmeister punktete heute erneut mit Mori’s Casalla und zieht punktgleich mit Wetzstein auf Rang zwei ins Finale. (akb)

Folgende Reiter schafften den Sprung ins Finale:

Rang

Name

Punkte

1

Romy Gronau

100

2

Anastasia Wetzstein

95

2

Victoria Hoffmeister

95

4

Annika Betz

87

5

Vivien Eggstein

78

6

Sofie Riester

77

7

Anna-Lena Kölz

75

8

Jana Erkner

74

8

Elena Wolff

74

8

Rebecca Osswald

74

11

Laura Schäfer

72

12

Rebecca Pech

71

12

Luisa Kleine

71

14

Alina-Christine Raabe

66

15

Lilly Buchholz

62

Vorläufige Liste des Veranstalters. Angaben ohne Gewähr.

Top