Logo
Sonntag, 11.08.2019

Berufsreiter-Championat: Renate Gohr-Bimmel macht den Titel klar

Dass sie im Süden der Republik und besonders in Baden-Württemberg seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Ausbildern gehört, das war schon vorher Allen bewusst. Doch nun hat Renate Gohr-Bimmel es schwarz auf weiss: Im Finale der besten Drei des Süddeutschen Championates der Berufsreiter 2019 brachte die Profi-Dressurreiterin zunächst ihr eigenes Ausbildungspferd, den elfjährigen Univers ins Viereck, um dann umzusteigen auf Cavalito und Deborah - die Pferde von Petra Rampe und Schwaiganger Bereiterin Michalea Förtsch. Und in Summe konnte Gohr-Bimmel in der S**-Prüfung keiner das Wasser reichen. Damit machte die Sympathieträgerin bei ihrem dritten Start beim Süddeutschen Berufsreiterchampionat erstmalig den Titel perfekt.

"Ich würde mir wünschen, dass noch mehr Kollegen sich trauen teilzunehmen und auch die Pferdebesitzer dafür offen sind. Diese Prüfung ist wirklich attraktiv", erklärte Gohr-Bimmel. Tochter Mona hatte auf Clipmyhorse von Zuhause aus gestern die Pferde der Konkurrenz näher unter die Lupe genommen und so mitgeholfen auf dem Weg zum obersten Podestplatz. Petra Rampe holte sich verdient Platz zwei vor ihrer bayerischen Kollegin.

In Abwesenheit der beiden Spitzenpferde des gestrigen Tages nutzte Ilona Kress in der Jungpferde-Tour mit der achtjährigen Royal Highness-Tochter Echt Stark die Gunst der Stunde und siegte mit über 70 Prozent bei den Sieben-bis Zehnjährigen. Ein fast genau so starker Auftritt gelang Anna Casper, der Landesmeisterin der Jungen Reiter, auf Collin Conner. Siebeneinhalb Punkte trennten sie vom Sieg. Hinter dem schicken Birkhof Paar landete - wie schon gestern - Katrin Burger mit Vernissage. In der zweiten und entscheidenden Prüfung der Serie "The Fourties" drehte sich zum Vortag nicht viel. Andrea Schetter zog mit ihrem siebten S-Sieg mit der Anzahl an Triumphen im Oberhaus an Markus Schetter vorbei. Der Gerechtigkeit halber sei jedoch erwähnt, dass ihr Gatte zwei seiner S-Triumphe im Drei Sterne-Bereich sammelte. Christine Eberbachs Verlasspferd Dywah trabte erneut auf Platz zwei. Gabriele Matthes stellte mit Dresemeyer und Daimler S die Plätze drei und vier. (FA)

Foto: D. Matthaes

Top