Logo
Samstag, 01.06.2019

Rüsch siegt zum Auftakt in Weil am Rhein


Die Junge Reiterin Chiara Rüsch hat auf ihrem erfahrenen Wallach Aaron die erste S-Dressur in Weil am Rhein-Haltingen gewonnen. Die Schülerin von Jürgen Bimmel siegte vor Renate Gohr-Bimmel, die jetzt den zehnjährigen Schweizer Wallach Rubis du Perchet ihrer Schülerin Janine Pelzer unter dem Sattel hat. Den dritten Platz belegte Josephine Burger aus Villingen, die nach einer kurzen Zeit am Stall Kasselmann wieder in den Schwarzwald zurückgekehrt ist; sie trainiert jetzt wieder bei Stephan Köberle in Freiburg. Auch sie gehört noch der Altersklasse der Jungen Reiter an.

Chiara Rüsch hat auch eine Startgenehmigung für das internationale Jugendturnier in zwei Wochen in Hagen.

Für Gesprächsstoff sorgt auch in Weil am Rhein die Richterei am Viereck. Diesmal fällt der rheinland-pfälzische Richter Wolfgang Kutting mit merkwürdigen Urteilen auf. In der ersten S-Dressur in Haltingen hatte er zum Beispiel Chiara Rüsch mit ihrem Nachwuchspferd Quentin auf Rang eins – seine Kolleginnen Katharina von Stetten und Sonja Pilton, ausgewiesene Expertinnen, sahen das Paar mit 20 Punkten weniger auf Rang 21 und 22. Julia Schneider mit Rockingham fand sich in Kuttings Ranking plötzlich auf Rang 20 wieder, während sie bei den beiden Richterinnen auf Rang zwei und fünf gelandet wäre (rok).

Foto: D.Matthaes/Chiara Rüesch-Aron

Top