Logo
Sonntag, 09.06.2019

Pony-Master: Fetzer bleibt auf Kurs


Im baden-württembergischen Pony-Sport ist er im Moment eine Klasse für sich: Julian Fetzer hat beim Jugend-Dressurfestival in Nußloch die Wertung zum Pony-Master-Baden-Württemberg gewonnen – die dritte in Folge nach Böblingen und Ludwigsburg. Im Sattel seines weiter gesteigerten Daddys Daydream siegte er mit 71 Prozent der Punkte diesmal sogar in der offen gehaltenen Gesamtwertung der Prüfung – also im süddeutschen Vergleich. Eine Woche vor der  Bundessichtung in Hagen meldete der junge Mann aus Rottweil dabei sogar Ambitionen auf einen Teamplatz an. Insider trauen dem Schüler von Achim Neuberth  zumindest eine Außenseiterchance zu.

Im Ponymaster-Ranking legten die letztjährige Landesjugendcup-Siegerin Lara Sophie Klasen mit Timms Halunke, Genya Grieshaber aus Heddesheim mit Delmonte Ralf Müllers Schülerin Enya Keilbach mit Cosimo und Lisa Casper mit Bonaparte Punkte nach. Indessen fiel Titelverteidigerin Antonia Roth mit ihrem Hancock zurück; der Dunkelbraune hatte in Nußloch keinen guten Tag erwischt. Die nächste Pony-Master-Qualifikation findet am 23. Juni in Rot am See statt, das Finale im August in Donaueschingen (rok).

Top