Logo
Mittwoch, 17.04.2019

Landbeschäler überzeugen bei ihrem 14-Tage-Test in München


Gestern endete die 14-tägige Veranlagungsprüfung in München-Riem an der drei Landbeschäler aus Marbach teilgenommen haben. Mit der dritthöchsten Endnote des Starterfeldes überzeugte Bourbon v. Baccardi/Lissaro. Für ihn schlug die gewichtete Endnote von 8,13 zu Buche. Bourbon glänzte mit einem sehr guten Schritt (9,0) und zeigte sich souverän. Seine dressurbetonte Endnote liegt bei 8,65.

Brixton von Borsalino/His Highness glänzte vor allem in der Trab- und Galopptour (je 8,5). Er beendete seinen Test mit einer Endnote von 7,9 und einer dressurbetonten Endnote von 8,53.

Dritter im Bunde war der Trakehner Prämienhengst Giuliani/T. von Berlusconi/T./Kanudos xx. Bei ihm fiel vor allem der ausbalancierte Galopp ins Auge (8,0). Seine gewichtete Gesamtnote beträgt 7,75, die dressurbetonte Endnote 7,91. Alle drei Hengste stehen ab sofort über die Besamungsstation in Offenhausen zur Verfügung.

Alle Ergebnisse der Prüfung finden Sie hier.

 

Foto: Bourbon, hier anlässlich der Hengstpräsentation in Marbach, überzeugte in München (Schreiner)

Top