Logo
Sonntag, 14.04.2019

Kirchberg: Wolf weiter auf der Erfolgswelle

Nach zwei ersten Plätzen in der Altensteiger Turnierserie JURAKO konnte Katja Wolf auch in der VL von Kirchberg mit guten Leistungen überzeugen. Sie siegte, im Sattel ihres inzwischen 16-jährigen Ponys Puccini, vor Kaya Biesinger und Lintao. Bestens lief es in den Kirchberger Murr-Auen auch für Simon Metz, der mit mehreren Pferden in den Geländepferdeprüfungen am Start war. Er siegte in der Geländepferdeprüfung der Klasse L im Sattel des Württemberger Graf Rhapsody-Nachkommen Graf Corvus Corax, den er bereits beim Sindlinger Talentschuppen erfolgreich vorgestellt hatte. Mit Iridium, einem Ituango XX-Sohn aus dem Stall von Julia Schmid aus Urspring, holte er zudem Platz zwei in der Prüfung. (wentsch)

Top