Logo
Sonntag, 31.03.2019

Gunzenhäusers starten spitze in die Saison

Zum Start in die internationale Buschsaison hatte es auch einige Reiter aus Baden-Württemberg nach Luhmühlen gezogen. Allen voran zeigte Kari Ingrid Gunzenhäuser, die aktuell im Stall von Marina Köhncke angestellt ist, dass sie zurecht Ende letzen Jahres in den Bundeskader der Jungen Reiter berufen worden war. Im Sattel von Let´s Dance positionierte sie sich im CCI3*-S (Altersklasse 91 und jünger) mit 33,1 Punkten hinter Calvin Böckmann und Christoph Wahler auf dem dritten Platz. Emma Brüssau wurde mit Dark Desire Elfte (41,4). In der Alterklasse 90 und älter siegte, nach einer starken Dressur trotz eines Abwurfs im Parcours, Julia Krajewski mit Samourai du Thot und 23,9 Punkten. Auch Michael Jung hatte auf Lennox, seinem potentiellen EM-Pferd mit 23,3 Punkten im Viereck gut abgeliefert. Im Gelände nahm er jedoch einige Zeitstrafpunkte in Kauf, was ihm am Ende Platz zehn einbrachte (35,3). Auch Falk Westerich hatte das Turnier in der Lüneburger Heide für den Auftakt in die Vielseitigkeitssaison genutzt - er sicherte sich mit FBW Gina K und 36,4 Punkten Platz 13.

Während die Schwester im Norden erfolgreich war, startete Liv Elin Gunzenhäuser im italienischen Ravenna und auch sie konnte mit beachtlichen Platzierungen die Heimreise antreten. Im Sattel von Sewarion holte sie im CCI3*-S Rang elf, im CCI2*-L positionierte sie Carrick Penny Moon mit 31,4 auf dem starken fünften Platz. Last but not least wurde die jüngste im Bunde, Linn Marie Gunzenhäuser, mit Pony Ballinagore Bambi Siebte im CCIP1*-L. (wentsch)

Top