Logo
Samstag, 02.03.2019

Geglückter Einstand von Hansi Dreher bei Global Champions League


Diese Saison wurde Hans-Dieter Dreher in das Team der New York Empire der Global Champions League aufgenommen und gleich zum Auftakt durfte er in Doha "ran". Die Option, für die zwei Runden zwei verschiedene Pferde zu nutzen, nahm er an und brachte so seinen Perigueux-Sohn Prinz an den Start sowie Berlinda. Mit Berlinda konnte er gestern einen Null-Ritt hinlegen, mit Prinz ging heute eine Stange zu Boden. Sein Team-Partner Scott Brash aus Großbritannien blieb mit Hello Senator beide Runden fehlerfrei und dank einer guten Zeit war das für das Team New York Empire zum Auftakt Platz drei. Der Sieg ging an die Shanghai Swans mit Daniel Deußer und Pius Schwizer. Dreher zeigte bei seinem Einstand, dass er zurecht ins Team berufen wurde - denn immerhin waren 16 Mannschaften am Start. (mos)

Foto: Stefano Grasso/GCL

Top