Logo
Sonntag, 14.04.2019

Ertz legt in Rot am See nach

Es läuft bei Maximilian Ertz, könnte man sagen. Vor kurzem siegte er in seinem ersten Zwei-Sterne-S, und das auch noch in der alten Heimat in Mannheim-Neckarau, nun konnte der 25-Jährige, der nun in der Rhön zu Hause ist, mit Call me Caesar auch das S* beim Late Entry-Turnier in Rot am See für sich entscheiden. Er verwies den Neuseeländer Richard Gardner mit Caliso auf den zweiten Rang. Katja Brühl und Que Tal wurden Dritte. (mos)

Top