Logo
Mittwoch, 17.07.2019

Erst der Sturz, dann der Sieg: Ben Maher gewinnt Hauptprüfung in Aachen


Am Morgen bekam Ben Maher beim CHIO Aachen noch einen leichten Tritt von seinem Pferd ab, als er mit F One Usa in der Aachener Soers stürzte. Der KWPN Wallach war weggerutscht, der britische Springreiter hatte Glück. Doch im Preis von Europa war Maher nicht zu schlagen. Mit dem Chacco-Blue-Sohn Explosion W ließ er den schweren Kurs des Umlaufes bereits leicht aussehen und auch im Stechen lief alles wie im Fluss. "Explosion macht meinen Job so viel leichter. Er ist unglaublich", so der Sieger, der sich vor den Spanier Eduardo Alvarez Aznar mit Rokfeller de Pleville Bois Margot gesetzt hatte. Daniel Deußer wurde mit dem Zangersheide Hengst Scuderia 1918 Tobago Z Dritter. Deußer erklärte im Anschluss, dass die Prüfung für den Start als erste schwere Prüfung schon beachtlich gewesen sei, aber dass der Parcoursbauer einen guten Job gemacht habe - immerhin habe es elf fehlerfreie Runden gegeben. Maher ergänzte: "Nun wissen wir schon in etwa, was uns am Sonntag erwartet." (mos)

Foto: Stefan Lafrentz

Top