Logo
Sonntag, 14.07.2019

Die Sensation ist perfekt - Emma ist Europameisterin!


Sie ist ein Ausnahmetalent im Vielseitigkeitssattel und das hat Emma Brüssau bei der Europameisterschaft der Jungen Reiter im niederländischen Maarsbergen nun erneut und besonders eindrücklich bewiesen. Im Sattel ihrer Stute Dark Desire holte die Schriesheimerin, die aktuell in Warendorf trainiert, aller Widrigkeiten zum Trotz die Goldmedaille und der Widrigkeiten gab es viele. So sorgte starker Regen über das ganze Turnierwochenende hinweg und vor allem am Geländetag für die ein oder andere, wohl eher unwillkommene Abkühlung und in manchen Bereichen für nicht ganz einfache Bodenverhältnisse. Nachdem das deutsche Team nach der Dressur deutlich in Führung gelegen hatte, stürzte zudem die erste deutsche Starterin, Anais Neumann mit Pumuckel am Wassereinsprung und auch für Teamkollege Jérôme Robiné und Guccimo R. endete die Prüfung nach einem Sturz im Gelände. Damit war die deutsche Mannschaft geplatzt und die Stimmung verständlicherweise sehr getrübt auch wenn Reiter und Pferde glücklicherweise unverletzt geblieben waren. Nicht die besten Voraussetzungen also für Emma Brüssau, bei der jedoch die Routine und die Fähigkeit sich zu fokussieren, siegten: Mit Dark Desire, ihrer zehnjährigen Rappstute, mit der sie erst vor wenigen Wochen in Kreuth Silber bei den Deutschen Meisterschaften geholt hatte, galoppierte die angehende Studentin wie an der Schnur gezogen durch das anspruchsvolle Gelände und konnte sich mit dieser Spitzenleistung auf den zweiten Platz vor dem Springen nach vorn arbeiten. Im Parcours war die Spannung dann groß, doch auch hier blieb das Erfolgspaar fehlerfrei und nachdem die bis dato führende Französin Morgane Euriat mit Baccarat d´Argonne drei Springfehler und Zeitstrafpunkte auf ihrem Konto verbuchen musste, war klar, Gold geht mit Emma Brüssau, der Vizemeisterin des Vorjahres, nach Deutschland! Gratulation! Silber und Bronze sicherten sich Isabelle Upton und Heidi Croy aus Großbritannien.

Auch bei den Junioren konnten sich die deutschen Reiter behaupten: Hier siegte Anna Lena Schaaf mit Fairytale und auch Gold in der Teamwertung ging an die Mannschaft aus Deutschland! (wentsch Foto:Martin Förster)

Top