Logo
Sonntag, 14.07.2019

Drei Einzelmedaillen für BaWü bei der DJM der Fahrer

Der frühe Vogel fängt die Medaillen – so oder so ähnlich hätte die Überschrift für Anna Genkinger und Philipp Stolzenberger am heutigen Finaltag der Deutschen Jugendmeisterschaften der Fahrer in München Riem ebenfalls lauten können.

Denn direkt um 8:30 Uhr heute Morgen begannen die Prüfungen, bei denen es für beide baden-württembergischen Nachwuchsfahrer hieß ihre Podiumsplätze zu verteidigen. Anna Genkinger sicherte sich mit einer von drei Nullrunden insgesamt in der Prüfung, Platz eins in der kombinierten Wertung und somit die Goldmedaille in der Konkurrenz der Pony Einspänner U25.

Philipp Stolzenberger konnte mit einem dritten Platz im Kegelfahren mit Null Strafpunkten im Parcours ebenfalls seine tolle Platzierung sichern und nimmt eine Bronzemedaille bei den U16 Einspänner Ponys mit nach Hause.

Überraschend, aber dafür umso erfreulicher, ist die Bronzemedaille für Mara Hörer (Markgröningen-Möglingen) in der Konkurrenz der Einspänner Pferde U16. Sah es nach Dressur und Marathon für Mara und ihr Pferd Camillo mit Rang sieben in der kombinierten Wertung noch nicht danach aus, als ob sie heute eine Medaille für sich beanspruchen könnte, gelang ihr heute ein fehlerfreies Kegelfahren. Durch den damit erfahrenen zweiten Platz im Kegelfahren reichte es ihr auf Platz drei der kombinierten Wertung – eine weitere Bronzemedaille für Baden-Württemberg.

In der Mannschaftswertung um den Länderpokal konnten die Mannschaften des baden-württembergischen Landesverbands leider nicht in die Vergabe der Medaillen mit eingreifen.

Top