Logo
Sonntag, 07.10.2018

Verena Kölz' Doppelsieg in Nußloch


So einen überlegenen Sieg sieht man nicht alle Tage: Verena Kölz aus Leingarten hat das S-Springen von Nußloch nach Belieben für sich entscheiden können. Im Normalparcours, der in Nußloch zur Siegerrunde führte, blieb sie im Sattel ihres 13-jährigen Wallachs Landor als einzige Reiterin ohne Abwurf - und konnte in der Siegerrunde den Sieg entspannt zu Ende bringen. Mit einem Abwurf belegte sie außerdem auf dem etwas eigenwilligen aber sprunggewaltigen neunjährigen Württemberger Quintino Rang zwei vor Maximilian Weißbrod mit seinem Fuchs Home Run und Nikolas Lauer mit der Stute Baden Classic.

Die Nußlocher Veranstalter um ihre Vereinsvorsitzende Nicole Hassmann konnten zwar mit der sportlichen Qualität zufrieden sein – nicht aber mit der Anzahl der Starter. elf Starter im S-Springen, das hatte man sich anders vorgestellt. Um für die Springreiter Süddeutschlands künftig noch attraktiver zu werden, werden die Nußlocher ihr Hallenturnier in de kommenden Saison bereits Anfang Februar austragen, exakt vom 8. bis 10. Februar 2019. Damit will man zu den führenden Veranstaltern Baden-Württembergs aufschließen. An Pfingsten 2019 werden die Nußlocher aber erst einmal wieder ihr internationales Jugend-Dressurfestival veranstalten (rok/Foto: Andy Bräuning). 

Top