Logo
Montag, 07.05.2018

Vera Breidenbach zurück im Land


Die Dressurszene im Land hat Zuwachs bekommen: Die Grand Prix-Reiterin und Ausbilderin Vera Breidenbach ist nach 17 Jahren in nördlichen Gefilden vor wenigen Tagen nach Baden-Württemberg zurückgekehrt. Am Wochenende beim Turnier in Rottweil konnte sie bereits ihren ersten S-Sieg in der alten Heimat verbuchen. Als Junge Reiterin trainierte Vera Breidenbach unter anderem bei den Pferdewirtschaftsmeistern Andreas Platzdasch und Eberhard Geiger, sowie bei der dänischen Olympiareiterin Lone Jörgensen.

Dann wechselte sie nach Schleswig-Holstein und entschied sich für eine Berufsreiterlaufbahn. Ihre größten Erfolge bis zur Drei-Sterne-Klasse feierte die 37-jährige gebürtige Schwäbin und Trägerin des Goldenen Reitabzeichens mit dem selbst ausgebildeten Trakehner Titan, außerdem hat sie im vergangenen Jahr unter anderem den Trakehnerhengst Vapiano für das Bundeschampionat qualifiziert. Ihre Trainer sind Reinhard Nielsen, ein langjähriger Schüler Herbert Rehbeins, sowie Holga Finken. Von ihnen wird Vera Breidenbach weiter betreut. Sie will ab sofort im Raum Stuttgart/Reutlingen/Schwäbische Alb als freie Ausbilderin von Pferd und Reiter tätig sein, im Moment hat sie fürs Erste einen Trainingsstandort bei Annika Schwab in Hohenstein bezogen. Künftig will Vera Breidenbach für den Reiterverein Weil der Stadt starten. Zu ihren Saisonzielen gehört ein Start im Stuttgarter iWest-Finale im November (rok).

Top