Logo
Donnerstag, 09.08.2018

Pony-Euro: Treffinger sichert Team-Gold


Moritz Treffinger, Baden-Württembergs Ponystar, ist bei seiner ersten Europameisterschaft im britischen Bishop Burton zum "Goldbringer" für das deutsche Dressurteam geworden. Im Sattel seiner Stute Top Queen H zeigte der 15-jährige Oberderdinger eine brillante und hochkonzentrierte Runde, die von der Jury mit 77,4 Prozent belohnt wurde. Damit war die Goldmedaille für das deutsche Team schon vor dem abschließenden Ritt und vor Ende des Wettbewerbs sicher. Jana Lang, Julia Barbian und Lucie-Anouk Baumgürtel (Streichergebnis) vervollständigten die Goldmannschaft. Die Deutschen sicherten sich Gold mit 226,286 Prozent vor Dänemark mit 219,028 Prozent und den Niederlanden mit 218,715 Prozent.

Der Baden-Württemberger war mit seiner Leistung Nummer eins im Team - und gehört damit auch zu den Favoriten auf den Einzeltitel. Er war klarer Einzelsieger der Prüfung. 77,429 Prozent waren zwei Prozent mehr als der nächstplatzierte Zweite hatte, nämlich Alexander Yde Helgstrand auf Adriano B mit 75,371 Prozent.

Auch im Springen ist die baden-württembergische Teilnehmerin in Bishop gut gestartet: Lea-Sophia Gut aus Sulmingen lieferte mit ihrem erst siebenjährigen Pony Fairy-Tale eine Nullrunde ab (rok/mos).

Foto: Equitaris - Wegener

Top