Logo
Freitag, 02.11.2018

Prinz wechselt zu Hansi Dreher


Der zehnjährige Hannoveraner Wallach Prinz, seit einigen Jahren das Erfolgspferd von Hallenchampion Andy Witzemann, wird nun doch verkauft: An den Schweizer Roland Zanotelli, den Sponsor von Weltcup-Reiter Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen. Damit bleibt der Perigeux-Sohn im Land. Dreher, Baden-Württembergs Nummer eins, hat den bislang unverkäuflichen Fuchswallach bereits bei einem kleinen Turnier in der Schweiz eingesetzt. Prinz hat seine Box im Gestüt Grenzland am Dienstag bereits gezogen. Witzemann, der eine enge Verbindung zu seinem Pferd hatte, hat ihn persönlich an die badisch-schweizerische Grenze gebracht.

"Hansi und ich sind seit einiger Zeit in Gesprächen", erklärte Andy Witzemann gegenüber dem Reiterjournal, "ich wusste, dass diese beiden optimal zusammenpassen". An einen "x-beliebigen Jockey" wäre der schnelle Fuchs nicht verkauft worden, versichert Witzemann, der mit Prinz vor einem Jahr in Stuttgart Hallenchampion wurde und neulich wieder die Qualifikation von Bisingen gewinnen konnte. Der Hannoveraner kam schon als junges Pferd in den Witzemann-Stalll nach Winterlingen und wurde dort ausgebildet. "Ich freue mich darauf, dass ich sehr eng seine weitere Karriere verfolgen kann", sagt er nun.

Mit dem Verkauf verzichtet Witzemann nun allerdings auf einen Start in der Großen Tour des Stuttgart German Masters. Hansi Dreher will Prinz nun zunächst auf einem Turnier in Italien einsetzen, um dann zu entscheiden, ob für das neue Paar schon ein Start in der Schleyer-Halle in Frage kommt. (rok/Foto: Doris Matthaes).

Top