Logo
Dienstag, 03.04.2018

Pia Reich geht in die Schweiz


Pia Reich, langjährige Bereiterin am Gestüt Grenzland in Eimeldingen, verlässt im Sommer ihre südbadische Heimat und wechselt an den Turnierstall des Schweizer Unternehmers und Sponsors Paul Bücheler in die Schweiz. Die „rechte Hand“ und Musterschülerin von Weltcup-Reiter Hans-Dieter Dreher wird im Bücheler-Stall in Romanshorn im Kanton Thurgau oberhalb des Bodensees als fest angestellte Bereiterin anfangen und die besten Pferde einsetzen können, darunter auch den 14-jährigen Schimmel Cool and Easy, der zuletzt international von Martin Fuchs geritten worden ist. Der Holsteiner stand auch schon Hansi Dreher zur Verfügung, unter anderem für Nationenpreise.

„Natürlich ist der Weggang für mich und das Gestüt Grenzland ein großer Verlust“, erklärte Dreher, „aber für Pia ist die neue Aufgabe eine Riesenchance, sportlich und international weiter zu kommen, deshalb freue ich mich für sie“. Im Moment reitet die Trägerin des Goldenen Reitabzeichens Pferde von Paul Bücheler, die im Gestüt Grenzland stehen. Diese Pferde, darunter der Holsteiner Cim Air, ziehen mit der Bereiterin in die Schweiz um.

Über einen Wechsel des Vereins oder gar der Staatsbürgerschaft habe man noch nicht nachgedacht, heißt es. Pia Reich (25) wird vorerst weiter für den RV Dreiländereck in Haltingen und damit für Baden-Württemberg starten (rok/Foto: TomsPics)

Top