Logo
Sonntag, 06.01.2019

Neue "Jockeys" bei Dreher und Deuerer

Anfang des Jahres dreht sich immer das Personalkarussell. Beim Dreikönigsturnier in Eppelheim sind jetzt zwei neue "Jockeys" besonders in Erscheinung getreten - außer Richard Vogel, der nun wieder für Mannheim startet (siehe separate Meldung).

Vor allem der junge Pferdewirt Thomas Mang, der seit Herbst 2018 Bereiter am Stall Grenzland ist und damit "rechte Hand" von Hans-Dieter Dreher. "Ein Glücksgriff", urteilt der Chef über seinen neuen Bereiter, der zuvor auf dem Hofgut Kaltenherberge in Kandern Bereiter am Stall Bayha und Flaumann war. Mang (21) hat zuvor seine Pferdewirt-Ausbildung im Münsterland beim gebürtigen Kaiserstühler Klaus Reinacher durchlaufen. Thomas Mang stellte sich als feinfühliger Reiter und starker Stilist vor. Der junge Mann ist übrigens der Partner seiner Vorgängerin Pia Reich.

Am Stall von Landesmeisterin Tina Deuerer wird nun Maren Wittenborn vor allem junge Pferde in Springpferdeprüfungen vorstellen. In Eppelheim gab es schon den ersten Sieg im Sattel des sechsjährigen gekörten Holsteiner Deuerer-Hengstes Coq au vin von Cellestial - die Trägerin des Goldenen Reitabzeichens, Tochter von Nordbaden-Trainer Udo Wittenborn und der früheren Landesmeisterin Sigrun Wittenborn, stellte den Fuchs mit einer Wertnote von 8,6 vor; ein starker Einstand (rok).

Top