Logo
Donnerstag, 12.07.2018

Lisa Steisslinger: Verreiten wieder wett gemacht


Ihr Kopfschütteln war nicht zu übersehen. Eigentlich wäre an der langen Seite der Mittelgalopp angestanden. Doch Böblingens Lisa Steisslinger wendete im Children-Teamwettbewerb bei den Europameisterschaften einmal zu früh ab zur einfachen Schlangenlinie. Kurz drohte das Blackout. Doch die 13-Jährige fand trotz spürbaren Druck im Medaillenkampf schnell zurück in die Spur und drehte auf. Insbesonders in der Galopp- und Schrittour wusste ihre Havanna Nega dann fleißig zu punkten. Geschlagene 73,8 Prozent leuchteten auf der Anzeigetafel am Ende auf. Damit bleibt Deutschland auf Goldkurs, doch die starken Holländer hatten erst ein Teammitglied bislang am Start.

"Lisa ist wirklich schön geritten und hat einen super Job gemacht. So ein Verreiten, naja, das kann ja mal passieren - das geht so schnell", zeigte sich Papa Frieder Steisslinger nach dem Ritt mehr als zufrieden. Während Mutter Kathi die ein oder andere Glücksträne verdrückte, ärgerte sich Lisa noch über das Einschlagen des falschen Kurses. Unnötig - die Euro-Premiere ist ihr auch so geglückt. (FA)

Foto: Sina Schäper/ Equestrian Photography

Top