Logo
Montag, 10.09.2018

Leonberg: Der Große Preis hat es in sich

Der traditionell als Zwei-Sterne Prüfung ausgeschriebene Große Preis von Leonberg stellte die starken Springreiter aus dem Land vor eine schwere Aufgabe. In dem glücklicherweise mit Siegerrunde ausgeschriebenen Springen gab es im Umlauf gerade mal eine Null-Runde - die von Landesmeister Peter Hertkorn und seine Erfolgsstute Canturia. Zwei kamen jedoch nur mit einem Zeitstrafpunkt in die Entscheidung: Simon Runte auf Quintessenz, der im Moment von Erfolg zu Erfolg reitet, als auch der stark agierende Tobias Sawatzki mit Karesse de Jucaso. Beide hatten sich keine weiteren Fehler in der Siegerrunde erlaubt, aber Hertkorn konnte als letzter Starter aus eigener Kraft mit einer weiteren Null-Runde siegen. Doch dann gingen bei den Aufsteigern des im spannungsgeladenen Leonberger Stadion zwei Stangen zu Boden. Damit wurden sie durchgereicht und Runte fuhr nach Aufhausen den nächsten großen Sieg ein.

Am Vortag war es noch der Benzenbühler Jörg Widmaier auf Current Market der in seiner Nachbarschaft die goldene Schleife einheimste. Widmaier war nicht nur selbst erfolgreich auf der Anlage im Tilgshäusle. Eine ganze Schar an Schülern hatte der Pferdewirtschaftsmeister im Gepäck. (FA)

Top