Logo
Donnerstag, 09.08.2018

Landesjugendcup auf der Zielgerade

In Marbach beim Festival des Dressurpferdes haben die jungen Dressurreiter der Altersklassen U14 und U16 die letzten Chancen, sich ein Finalticket für die Endrunde in Pforzheim zu sichern. Mittlerweile sind es bekannte Namen, die in den Siegerlisten auftauchen, wie Lara Sophie Klasen (RC Schutterwald), die mit ihrem dunkelbraunen Wallach Timm’s Halunke und entschied die Pony A-Dressur für sich entschied. Vorjahressiegerin Marlene Maria Binder (LSV Donzdorf) landete im Sattel von Now or Never auf Rang zwei, gefolgt von Melina-Shary Mild (RC Altheim) mit Tigrou du Libaire

In der ersten Prüfung des Tages, einer A-Dressur für Großpferde hatte Louisa Reisch (RFV Bad Schussenried) gleich doppelten Grund zur Freude. Mit Diego sicherte sie sich den ersten, mit Celine den dritten Platz. Rang zwei belegte die enorm vielseitige Silva Kelly (RC Schoren-Engen) im Sattel von Sandrino.

In der Dressurprüfung Kl. L,  U16,  hatte Viktoria Ammann (RC Rißegg) auf Despina die Nase vorne. Sian Frieß (LRFV Renningen-Malmsheim) folgte im Sattel von Aprilia vor Louisa Reisch (RFV Bad Schussenried) mit Diego. Bei den Ponys wurde Fiona Serafina Lukas aus Tamm mit ihrem bunten Fuchspony Magic Moment ut Deuten ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte vor Lara-Sophie Klasen mit Timms Halunke und Marlene Maria Binder  mit Don Miguel (rok).

Top