Logo
Montag, 17.09.2018

Kahl schrammt knapp am Podium vorbei


Steil ist der Aufstieg den Amateur-Dressurreiterin Janina Kahl und ihr nun neunjähriger Sando Hit-Nachkomme Emiliano in den letzten Jahren hinlegten. Von Dressurpferdeprüfungen der Klasse A arbeiteten sie sich gemeinsam hinauf in die schwere Klasse. Kahl, die in Magstadt eine kleine, aber durchaus gehobene Reitanlage betreibt, feierte nun bei den Deutschen Amateur-Meisterschaften von Dagobertshausen den vorläufigen Höhepunkt ihrer Karriere. Die Schülerin von Hans-Peter Bauer wurde in der finalen St. Georg-Kür erfolgreichste Baden-Württembergerin auf Platz vier und schrammte so denkbar knapp am Podium vorbei. Doch die Freude dominierte bei der sympathischen Mutter zweier Kinder - zeigt die Leistungskurve doch immer weiter nach oben. Landesmeisterin Annett Böhm und Blackmoney landeten am Ende auf Platz acht.

Anders als in der Dressur zählten im Parcours im Kampf um die Medaillen alle drei Wertungsprüfungen zusammen. Konstant punktete sich Steuerberater Dominik Klingele, genau wie Böhm amtierender Landesmeister, auf seiner Charmonie in die Top Ten. Platz vier zum Abschluss im S*-Springen mit Siegerrunde brachte in der Gesamtabrechnung Platz fünf mit sich. In allen Runden platziert, galoppierte auch Christian Pfeifer mit seiner Clärchen weit nach vorne - als Nummer sechs im Ranking der nationalen Amateure beendet die beiden die Meisterschaft. (FA)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Wir bleiben beim Paywall-Shutdown

Wie wichtig seriöser, unabhängiger Journalismus ist, ist den meisten in dieser Zeit bewusst geworden. Wir möchten, dass er frei zugänglich bleibt. Das geht dauerhaft jedoch nur, wenn uns möglichst viele Leser freiwillig unterstützen.

Leisten auch Sie einen kleinen Beitrag dafür und unterstützen Sie den frei zugänglichen Journalismus für alle.